Eingangsdruck-überwachung mit Alarmmodul AM3

Gasmischer

Eingangsdruck-überwachung mit Alarmmodul AM3

Separate Eingangsdrucküberwachung, auch integriert lieferbar, für die Kontrolle von Gaseingangdrücken bei einer Vielzahl von technischen Anwendungen. Zur permanenten Eingangsdrucküberwachung für optimale Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion.

- gleichzeitige Überwachung von bis zu 3 Gaseingängen - intuitive Bedienung über Folientaster in... mehr
Produktinformationen "Eingangsdruck-überwachung mit Alarmmodul AM3"

- gleichzeitige Überwachung von bis zu 3 Gaseingängen
- intuitive Bedienung über Folientaster in Kombination mit einem LCD-Display und grünen LED‘s
- verschiedene Benutzerebenen
- permanente Anzeige der gemessenen Drücke
- erhöhte Prozesssicherheit
- Fehlermeldungen oder Überschreitungen der Grenzwerte erzeugen einen Alarm und schalten einen potentialfreien Kontakt (z.B. zum automatischen Stopp Ihres Prozesses zur Vermeidung von Qualitätsproblemen)
- USB-Port für Datentransfer
- permanente Kontrolle der frei einstellbaren Grenzwerte

Spezifikation

Typ

separate oder in Gasmischer integrierte

Eingangsdrucküberwachung mit Alarmmodul NXT+

Gase

alle technischen Gase (außer toxische und aggressive Gase,

sowie Gemische aus Brenngas mit Gasen welche O2 enthalten z.B. Luft ...)

Temperatur

-10 °C – +50 °C (Betrieb)

-20 °C – +60 °C (Lagerung)

Explosionsschutz ATEX

(optional)

Zone 1, II 2G IIB+H2 T3

 

Gasanschlüsse

bei Brenngasen

G 1/4 RH mit Senker, WITTFIX 6 mm

G 3/8 LH mit Senker, WITTFIX 6 mm

andere Anschlüsse auf Anfrage

Einstellbarer Alarmbereich

min. 0 bis max. 40 barÜ

Schnittstellen

USB-Port

Analogeingänge

4-20 mA

Belastbarkeit der

potentialfreien Kontakte

250 V 2 A oder 24 V 2 A

Gehäuse

Wandgehäuse Reglo Card Plus (IP65)

Gewicht

ca. 5,0 kg

Abmessungen (HxBxT)

ca. 302 x 280 x 158 mm (ohne Anschlüsse)

Spannungsversorgung

230 V AC, 110 V AC oder 24 V DC

Normen/Baubestimmungen

Unternehmen zertifiziert nach ISO 9001

CE-Kennzeichnung gemäß:

- EMV 2014/30/EU

- Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

- ATEX 95 Richtlinie 2014/34/EU